DIGITALER JUGENDRAUM AUF DISCORD


Ab dem 18.1.2020 werden Pädagogen und Pädagoginnen aus verschiedenen Jugendpflegen der Region Hannover, von Montag bis Freitag eine verlässliche Betreuung eines „Digitalen Jugendraumes“ auf DISCORD gewährleisten.

Der Discord-Server wird von dem Team Jugend- und Familienbildung der Region Hannover betreut (www.team-jugendarbeit.de).
Es ist möglich mit Discord über Text-, Sprach- und Videokanäle miteinander in den Kontakt zu treten.
Die Plattform ist sowohl über einen Internetbrowser zu erreichen, wie auch über eine herunterladbare App (wird empfohlen). Auch eine Nutzung über Smartphone oder Tablet ist möglich.

MITMACHEN, SO GEHTS:

Wenn ihr Lust habt, an diesem Angebot teilzunehmen, schreibt eine kurze E-Mail, ruft an oder schickt mir eine SMS. Ich rufe auch gerne zurück. Dann bekommt ihr den Einladungslink zu dem DISCORD SERVER. Gerne gebt diese Info auch an andere Interessierte weiter.

Um den „Digitalen Jugendraum“ auf DISCORD nutzen zu können müsst ihr 13 Jahre alt sein, sowie wird für eine kurze Prüfung der Person ein Mikrofon benötigt.

Bei Fragen, meldet euch gerne bei mir.

Viel Spaß! Nico Filip | Tel.: 0511.7307-9963 | Handy: 0172 168 51 82 | Discord: NF_LGH#7094 
E-Mail: Nicholas.Filip@langenhagen.de

Jonas Grundei | Handy: 0174 3417203 | Discord:  Jonas_Lgh#8784 |  E-Mail: Jonas.Grundei@Langenhagen.de | INSTA: jt_engelbostel_schulenburg
 

Anmeldezeit für den Erst-Zugang zum DIGITALEN JUGENDRAUM ist immer  werktags 14.00 bis 18 Uhr!

--------------------------------------------------------------------------------------

MONTAG: "AMONG US" 16:00 UHR

Auf einem Raumschiff versucht eine Crew, ihre Ausstattung zu reparieren. Doch sogenannte „Impostor“, zu Deutsch „BetrügerInnen“ oder „HochstaplerInnen“, haben sich ebenfalls unter die Mannschaft gemischt. Während die Mitglieder der Crew mittels verschiedener Minispiele Kabel neu verknüpfen, Meteoriten abwehren oder Motoren betanken müssen, versuchen die „Impostor“, die Arbeiten im Raumschiff zu sabotieren und Crewmitglieder zu töten. Die Aufgaben werden von Diskussionsrunden unterbrochen, in denen sich die MitspielerInnen austauschen, einander verdächtigen und anschließend abstimmen, wer aus dem Spiel ausscheiden soll. Sobald die Mannschaft all ihre Arbeiten erledigt hat, hat sie das Spiel gewonnen. Das Ziel der „Impostor“ ist dahingegen, als letzte auf dem Raumschiff übrig zu bleiben und nicht als SaboteurInnen enttarnt zu werden. (Quelle: www.schau-hin.info)

"Das Spielprinzip erinnert entfernt an das Gesellschaftsspiel “Die Werwölfe von Düsterwald”.

Weitere pädagogische Beurteilungen und Infos u.a.: www.spielbar.de oder www.spieleratgeber-nrw.de

INFORMATIONEN ZU DISCORD


Discord (auch Discordapp) ist ein Onlinedienst für Instant Messaging, Chat, Sprachkonferenzen und Videokonferenzen, der vor allem für Computerspieler geschaffen wurde (Wikipedia).

Alter:
Discord-Nutzungsbedingungen ab 13 Jahren:
Discord selbst formuliert in den Nutzungsbedingungen, dass eine Nutzung der Plattform erst ab 13 Jahren zulässig ist, sammelt aber laut der Datenschutzbestimmung „auch nicht wissentlich Informationen von Kindern unter 13 Jahren“.
Discord sorgt demnach nicht proaktiv für die Einhaltung der Altersgrenze und stellt die Datenverarbeitung nur nach Hinweisen von z.B. Eltern ein.

DSGVO ohne Zustimmung der Eltern grundsätzlich ab 16 Jahren:
Artikel 8 der DSGVO legt jedoch verbindlich fest, dass Kinder bzw. Jugendliche selbst erst ab 16 Jahren wirksam in die Verarbeitung ihrer Daten von Diensten der Informationsgesellschaft (z.B. Plattformanbieter wie Discord) einwilligen dürfen.
Bei unter 16-Jährigen gilt grundsätzlich, dass sich Unternehmen wie WhatsApp oder Discord „unter Berücksichtigung der verfügbaren Technik mit angemessenen Anstrengungen“ vergewissern sollen, ob Eltern oder andere Sorgeberechtigte mit der Nutzung einverstanden sind und eine Einwilligungserklärung abgegeben haben. Die dargestellten Nutzungsbedingungen von Discord entsprechen damit ausdrücklich nicht den Kinderdatenschutz-Anforderungen der DSGVO, weshalb wir  darauf hinweisen, dass unter 16-Jährige die Plattform nur nutzen sollten, wenn die Eltern auch damit einverstanden sind.

Datenschutz:
Welche Daten gesammelt, verarbeitet und weitergegeben werden, hat Discord recht übersichtlich und in verständlicher Sprache zusammengefasst: https://discordapp.com/privacy alle personenbezogenen Daten bzw. jeder Inhalt in jeder Form wird gesammelt) Besonders betont werden muss, dass sich Discord durch die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen ausdrücklich das Recht einräumt, die Informationen aus Direktnachrichten oder versandten Bildern und Sprachchats mitzuverfolgen und abzuspeichern.

Benutzereinstellungen
Benutzereinstellungen Im angelegten Discord-Account gibt es verschiedene Möglichkeit, bestimmte Arten der Datenverarbeitung zu untersagen. Bevor ihr Discord nutzen wollt, sollten diese wichtigen Einstellungen im Benutzer-Account vorgenommen werden. Über das Zahnrad in der unteren Spalte der Discount-Oberfläche erreichet man die Benutzereinstellungen.

Herausforderungen:
bei der Nutzung von Discord, wie auch bei den meisten anderen Online-Plattformen, bestehen gewisse Konfrontations- und Kontaktrisiken. Hierzu zählen u.a.:

  • Verbreitung von jugendgefährdenden Inhalten und Pornographie
  • Verbreitung von politisch oder religiös extremistischen Inhalten 
  • Verbreitung von Verschwörungstheorien und Fake News
  • Cyber-Mobbing
  • Cyber-Grooming:

Weitere Infos zu Discord folgen!

Grundlage dieser Informationen ist die Veröffentlichung der Handreichung „Discord in der Kinder- und Jugendarbeit“

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.