PARTIZIPATION

Haltung. Beteiligung. Miteinander.

Die Partizipation von Kindern und Jugendlichen entspricht der Grundhaltung unserer pädagogischen Arbeit. Übereinstimmend mit der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen wollen wir allen Kindern und Jugendlichen ein Recht auf Mitsprache und Beteiligung garantieren, indem wir sie da abholen, wo sie in ihrer Vielfalt und Individualität stehen. Bei allen Planungen, Entwicklungen und Entscheidungen, die sie und ihre Angelegenheiten betreffen, sollen sie folglich mitreden, mitgestalten und mitbestimmen können.

Für ein gemeinsames Handeln, Planen und Mitentscheiden bedarf es entsprechender Projekte und Aktionen.

Unsere Aufgabe ist es daher, Kindern und Jugendlichen passende Beteiligungsmöglichkeiten zu eröffnen sowie mit ihnen - aufbauend auf ihren Interessen, Wünschen und Bedürfnissen - Maßnahmen zu entwickeln, durch die sie Prozesse und Entscheidungen, die ihre Lebenswelt berühren, aktiv beeinflussen und selbstwirksam verändern können.

Damit stärken wir nicht nur die demokratischen Strukturen in unserer Kommune nachhaltig, sondern ermöglichen zugleich den Erwachsenen, von der Kreativität und der Begeisterung der Kinder und Jugendlichen zu profitieren.

 

StimmRecht! in Langenhagen

Landestreffen Stimmrecht!

Die Abteilung Kinder, Jugend, Schule und Kultur freute sich, am 20. und 21. Oktober Gastgeber für das Landestreffen StimmRecht! 2018 zu sein.

Es war eine tolle Veranstaltung! Hier gibt es dazu einen kleinen Einblick auf Youtube!

 

 

Kooperationsvereinbarung zur Jugendbeteiligung in Langenhagen

Deutsches Kinderhilfswerk und Stadt Langenhagen schließen Kooperationsvereinbarung zur Jugendbeteiligung vor Ort

Pressemitteilungen Deutsches Kinderhilfswerk 22.10.2018  

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Stadt Langenhagen haben eine Kooperationsvereinbarung zur Stärkung der Jugendbeteiligung geschlossen. Damit setzt sich die Stadt Langenhagen zum Ziel, die Beteiligung von Jugendlichen bei Angelegenheiten, die ihr direktes Lebensumfeld betreffen, umfassend zu verbessern. Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt die Stadt Langenhagen dabei strukturell und fachlich. Außerdem fördert das Deutsche Kinderhilfswerk das Projekt in Langenhagen mit 20.000 Euro.

Im Rahmen des Projekts sollen Jugendliche durch verschiedene Angebote Interesse an Politik entwickeln und Spaß daran haben, sich in ihrer Kommune zu beteiligen. Durch die Aktion „pimp your town“ beispielsweise erhalten Schulklassen einen Einblick in die Ratsarbeit ihrer Kommune. In Vorbereitung darauf ist zudem das Planspiel „Kinderrat“ geplant, bei dem Viertklässler in die Rolle von Ortsratsmitgliedern schlüpfen. Beim Projekt „StimmRecht!“, einem Vorhaben des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Niedersachsen, geht es um gesellschaftliche Mitsprache, Mitwirkung und Einflussnahme von Kindern und Jugendlichen direkt am und im Wohnort. Hierzu tauschen sich engagierte Kinder und Jugendliche aus ganz Niedersachsen aus, geben ihre Erfahrungen weiter und entwickeln neue Ideen. Das Jahrestreffen von „StimmRecht!“ fand an diesem Wochenende in Langenhagen statt und konnte diesbezüglich für Langenhagen, und für ganz Niedersachsen, neue Impulse setzen.

Weiterlesen: Kooperationsvereinbarung zur Jugendbeteiligung...

KONTAKT

Eileen Wildner

Tel.: 0511.7307 9957 /

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PARTNER

 

PLACEm

PLACEm ist viel mehr als eine Jugendbeteiligungs-App: PLACEm macht Lust auf Mitdenken und Mitreden! Ob im Jugendtreff, im Verein, in der Schule, im Jugendverband oder in der Kommune: Noch nie war es so einfach, informiert zu bleiben, eigene Ideen einzubringen und mitzumachen. Und das nicht nur für Jugendliche: Auch Erwachsene nutzen digitale Beteiligung per App gern!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen